Standorte


Kunst-Imbiss meets Blurred Edges

In Planung: 2. Juni, 15 Uhr, Fischmarkt


Saisonstart in der Dose

Sonntag, 21. April 2024

Dosenfabrik Hamburg – Tag der offenen Ateliers


Kunst-Imbiss auf dem Reeperbahn Festival

20. -23. September, Festival Village, Heiligengeistfeld, Hamburg

KUNST-IMBISS MEETS DAS KURATIV

Der Kunst-Imbiss macht Station auf dem Reeperbahn Festival. Zusammen mit Lara Bader und Manya Gramsch von DAS KURATIV wird der Kunst-Imbiss dem Publikum einen Überblick über die Bedingungen der Kunst geben.

Kommentare geschlossen.

Gängeviertel zum 14!

Valentinskamp, 25. – 27. August, Fr 17 – 22 Uhr, Sa + So 15 – 19 Uhr

Das Gängeviertel feiert seinen 14. Geburtstag.

Kommentare geschlossen.

Standort Lange Mühren / Spitalerstraße

Vom 18.8. – 25. 8. sind wir in der Innenstadt zu finden: LANGE MÜHREN / Ecke Spitaler Straße, das ist ganz in der Nähe der Ausstellung IMAGINE TRANSPARENCY von Das Kurativ e.V., mit denen wir kooperieren.

Kommentare geschlossen.

Münzviertelfest 2023 am 15. Juli

Termin 15. Juli ab 14 Uhr. – Wir freuen uns drauf!

Die Nachbarschaft mit Charakter und Marotten feiert – zum 20. Mal. Das Münzviertel lädt zu sich in die Repsoldstraße, Rosenallee und zum Münzplatz ein. Weiteres Programm: 20. Münzviertel Straßenfest “20 Jahre Bohai im Quartier”

Dank an Behörde für Kultur und Medien (BKM) Hamburg für Unterstützung des Programms.

Kommentare geschlossen.

30 Jahre Sootbörn

Wir sind ein Wochenende im Sootbörn! 30.6. – 2.7. 2023 / Öffnungszeiten und ausführliches Programm hier: künstlerhaus-sootbörn

Kommentare geschlossen.

2023 Dosenfabrik

Termin: Sonntag, 11. Juni 14-18h
 

Frisch aus der Garage

Die Kunst-Imbiss-Saison beginnt!

Sonntag, 07. Mai 14-18h

Betrachten betrachten

Westwerk 21.Januar 2023

Kunstvermittlung als ästhetische Praxis
Lesungen von:

Michael Behn
Karen Bo
Ina Bruchlos
Belinda Grace Gardner Jonis Hartmann
Dagrun Hintze
Tania Kibermanis
Lutz Kramer
Veronika Schöne
Tanja Schwarz
Ayna Steigerwald

Musikalische Begleitung Krischa Weber (Cello)

Dank an Behörde für Kultur und Medien (BKM) Hamburg für Unterstützung des Programms.