Kunst-Imbiss – das Buch


Das Buch zum Imbiss ist jetzt da!

Rückblick, Ausblick, Hintergründe – 10 Jahre Ambulante Kunstversorgung

Realisiert mit freundlicher Unterstützung durch:

Griffelkunst e.V. und Stiftung Kulturwerk der VG Bildkunst Bonn
sowie im Rahmen der Kooperation
»Kunst und Kultur in der HafenCity«:
HafenCity Hamburg GmbH, Hamburgische Kulturstiftung, Körber-Stiftung

 

 

Buch-Bestellung:

Kunst-Imbiss – Ambulante Kunstversorgung
ACCEDO Verlagsgesellschaft, München
ISBN: 978-3-89265-120-8

Preis: 24 €
(Bei Versand + 2 € Versandkosten als Bücherversand, 4 € Versandkosten als Brief)
Bestellen per mail: unterwegs@kunst-imbiss.de / Stichwort Bestellung
oder in ausgewählten Buchhandlungen.

Klappentext:

»Immer wieder wurde versucht, die kapitalistische Verwertungslogik zu unterlaufen, in der alles etwas zu bedeuten hat und einen bestimmten Wert haben muss. Und auch wenn Selbstorganisation nicht selten in Selbstausbeutung endet, so glüht in ihr, ›wie in einem Trojanischen Pferd, der Funke der Revolte‹.«

Prof. Martin Köttering, Präsident der Hochschule für Bildende Künste Hamburg

 


 

»Meine Assoziation zu den Fotos von euren Aktionen ist der Imbiss im Kölner Tatort, der als warm leuchtender Zufluchtsort vor der dunklen Stadtkulisse inszeniert ist.«

Dr. Dirk Dobke, Geschäftsführer der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg

 

 

»Die Gegenstände, die man dort kaufen kann, sind Objekte, die einen Kunstanspruch haben. Aber im gewissen Sinne sind auch sie – und nicht nur der Imbisswagen und das Personal – Teil eines Readymades, denn sie werden nicht ausgestellt, sondern ›verwendet‹, um ein künstlerisches Programm zu gestalten.«

Prof. Manfred Holler, Universität Hamburg, Center of Conflict Resolution (CCR), und Institute of SocioEconomics (ISE), München

 

Autorinnen und Autoren

Michael Behn, Künstler, Galerist, Berlin

Prof. Martin Köttering
Präsident HfBK Hamburg

Dr. Dirk Dobke
Geschäftsführer Griffelkunst-Vereinigung Hamburg, e.V.
Dieter Roth Foundation

Prof. Michael Dörner
Künstler, Hamburg

Prof. Manfred Holler
Universität Hamburg, Center of Conflict Resolution (CCR)
und Institute of SocioEconomics (ISE), München

Burt Kühne
Autor, Hamburg

Robert Lynn
Krimi-Autor, Hamburg

Petra Schellen
Journalistin, Hamburg

 


Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 Kommentare


  1. toll ihr lieben ich bin schon so neugierig auf das buch
    und froh, auch ein teil von allem zu sein. liebe grüsse monica


    1. Liebe Monica, ich hoffe, das Buch ist inzwischen eingetroffen? fragt Katharina


  2. Glückwunsch ! Und die Frage, in welchen Buchhandlungen kann man es erwerben ?
    Viele Grüße zum Jahreswechsel Rainer


    1. Danke!
      Es ist bei Sautter & Lackmann in der Admiralitätstraße vorrätig, kann aber auch direkt bei uns bestellt werden – per mail: unterwegs (@) kunst-imbiss.de
      Guten Rutsch!


      1. Liebe Katharina,
        ein gesundes 2017 für Dich und für DG und auch im Neuen Jahr viele Überraschungsgäste beim/am/umherum KUNST IMBISS….Heute kam der „Kunst Imbiss“ per Post. Dank für die prompte Zustellung des Buches. Ein toller Einband, eine schöne haptische Wahrnehmung – und jetzt freue ich mich auf ein Lese- und Sehvergnügen. Man wird sich wiedersehen.
        _________________________

        „Ein Imbiss
        ohne Grillgerüche,
        dafür satte
        Kunstgenüsse“

        Schöne Grüße
        Rainer


        1. Hallo Rainer,
          dir auch ein Gutes Neues Jahr.
          Morgen Abend, am Freitag, dem 3.2., gibt es ganz gegen die Gewohnheit mal eine Winteröffnungszeit.
          Mehr findest du unter Termine


  3. Da kommen mir fast die Tränen:

    Klappentext:
    »Immer wieder wurde versucht, die kapitalistische Verwertungslogik zu unterlaufen, in der alles etwas zu bedeuten hat und einen bestimmten Wert haben muss. Und auch wenn Selbstorganisation nicht selten in Selbstausbeutung endet, so glüht in ihr, ›wie in einem Trojanischen Pferd, der Funke der Revolte‹.«

    Prof. Martin Köttering, Präsident der Hochschule für Bildende Künste Hamburg